top of page
Roboterarm

Unser Zukunftsprogramm

Bereits seit Ende 2021 arbeiten wir an unserem Zukunftsprogramm. In unseren Kreiskonferenzen beschäftigen wir uns mit der Zukunft unseres Landkreises. Zusammen mit Experten erörtern wir intensiv Themen und beziehen Stellung. Früher an später denken. Antworten haben. Darum geht es uns. Viel Freude beim Lesen.  

Kletterzentrum.jpg

Positionspapier "Leuchttürme"

01

Wir brauchen Leuchtturmprojekte

Lebenswerte und leistungsfähige Kommunen sind für die Entwicklung unseres Landkreises von besonderer Bedeutung. Um als ländliche Region nicht den Anschluss an die umliegenden Wachstumspole (Erlangen, Herzogenaurach, Würzburg, Fürth) zu verlieren, brauchen wir, neben einer guten Daseinsvorsorge, auch „Leuchttürme“ zur innovativen Kommunalentwicklung. Wir sind davon überzeugt, dass Leuchttürme und Pilotprojekte aus vielerlei Hinsicht zuträglich für unsere Entwicklung sind.

02

Wir setzen uns für eine bestmögliche,

wohnortnahe medizinische

Versorgung ein

Eine gute medizinische Versorgung, unabhängig von Alter, Wohnort und Geldbeutel, ist Anspruch und Ziel der CSU im Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim. Alle Bürger sollen am medizinischen Fortschritt teilhaben können – ganz gleich, wo sie im Landkreis wohnen. Zudem sind Landärzte ein wichtiges Bollwerk gegen infektionsbedingte Überfüllungen von Krankenhäusern, wie etwa in der Corona-Pandemie.

nea_klinik_04.jpg

Positionspapier "medizinische Versorgung"

Spazieren im Park

Positionspapier "Demographie"

03

Wir müssen den demographischen Wandel meistern

Die Begegnung der Demographie ist eines der strategischen Kernaufgaben unserer Kommunalpolitik. Wir wollen Menschen in fortgeschrittenem Alter sämtliche Infrastruktur anbieten, die sie für die Bewältigung ihres täglichen Tuns benötigen. Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, die Unterstützung lokaler Nachbarschaftshilfe, das Vorhalten von Betreuungseinrichtungen, vor allem aber die Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten sind uns wichtig, um Verbundenheit und Heimat entstehen zu lassen.

04

Wir stehen für eine familiengeführte, unternehmerische Landwirtschaft 

Wir wollen mehr Wertschätzung für die bäuerliche Landwirtschaft erreichen. Wir wollen die Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft verankern. Unser Leitbild ist der familiengeführte Landwirtschaftsbetrieb. Besonders die Arbeit der kleinen und mittleren Betriebe muss wieder mehr gesellschaftliche Anerkennung erfahren. Landwirte gehören untrennbar zu dem, was den Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim für uns ausmacht: vielfältige Kulturlandschaften, lebendige dörfliche Strukturen, Wertschöpfung und Beschäftigung.

Traktor

Positionspapier "Landwirtschaft"

Wasser

Positionspapier "Wasser"

05

Der Schutz unseres Wassers ist ein hohes Gut

Wasser ist eine der grundlegenden Ressourcen, die unser Überleben auf diesem Planeten ermöglichen. Es ist unverzichtbar für alle Aspekte des menschlichen Lebens, von der Gesundheit bis zur Landwirtschaft, Industrie und Energiewirtschaft. Wasser spielt sowohl eine wichtige Rolle für die Ernährungssicherheit als auch als Rohstoff oder Teil von Produktionsprozessen. Daher gilt es diese wichtige Ressource zu schützen. Ohne ideologische Denkmuster. 

06

Wir brauchen gezielte, qualifizierte Zuwanderung in den Arbeitsmarkt und ein Ende der massenhaften, illegalen Migration 

Wir bekennen uns als christliche Partei zum Recht auf Asyl im Grundgesetz sowie zur Genfer Flüchtlingskonvention und zu unseren, aus dem Recht der EU resultierenden Verpflichtungen zur Bearbeitung jedes Asylantrags. Wir sehen, als CSU im Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim, aber auch, dass unsere Bevölkerung in großer Mehrheit mittlerweile eine weitere Migration in unser Land ablehnt.

flucht-und-migration-104-1920x1080.jpg

Positionspapier "Migration"

Weingebiet erkunden

Positionspapier "Tourismus"

07

Wir stehen für einen authentischen, nachhaltigen und naturnahen Tourismus

Für den Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim ist der Tourismus ein ungemein wichtiger Standortfaktor. Mit der Markenbildung „Frankens Mehrregion“ ist es gelungen überregional aufzuscheinen. Nun gilt es die vorhandenen Stärken zu stärken. Die unter Landrat Helmut Weiß eingeleitete Verbesserung der Rad- und Wanderwegeinfrastruktur ist konsequent fortzuführen. Wir sehen in eben jenen Tourismusformen das größte Erfolgspotential für unsere Heimat. Zu Fuß oder mit dem Rad lässt sich Frankens Mehrregion am besten bereisen.

bottom of page