top of page

Mittelstandsunion und CSU Kreisverband für 7% MWSt. in der Gastronomie

Der Fortbestand unserer Wirtshäuser darf nicht gefährdet werden“, so die Mittelstands-Union (MU) der CSU im Landkreis. Kreisvorsitzender Gerd Scheuenstuhl: „Deshalb setzen wir uns mit Nachdruck für die Beibehaltung der sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie ein“, die aktuell geltende Regelung müsse in einen dauerhaften Steuersatz überführt werden. Als Begründung führt die MU an, dass gerade in Bayern und Franken die Wirtshäuser Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens seien, nicht nur für die Nahrungsaufnahme im Familienkreis, für Feiern und Festlichkeiten, sondern auch für das Treffen der Vereine. Deshalb darf die Gastronomie als ein wesentliches Kernelement unserer Kultur nicht durch die Anhebung der Mehrwertsteuer gefährdet und belastet werden.



7 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page